Mobilität und Tourismus

Mobilität und Tourismus spielen eine zentrale Rolle in Südtirol und werden über zahlreiche Erhebungen statistisch erfasst.

Die wichtigsten Statistiken im Bereich Mobilität betreffen den Verkehr auf den Landes- und Staatsstraßen sowie auf der Autobahn, die öffentlichen Verkehrsmittel (Bus, Bahn, Flugzeug und Seilbahn), die Straßenunfälle und den Gütertransport auf der Schiene.

Die Beherbergungskapazität in den gastgewerblichen und nicht gastgewerblichen Beherbergungsbetrieben spiegelt das Angebot des Südtiroler Tourismus wider, während die Zahl der Ankünfte und Übernachtungen der Urlauber die Nachfrageseite abbildet. Wirtschaftsrelevante Informationen liefert auch die Erhebung der Ausgaben der Touristen.

Aktuelles

weiter

Indikatoren

Indikatoren
BeschreibungDatumWert
(a) Tourismusjahr
Verkehrsunfälle 2018 1.710
Beförderte Personen in Seilbahnanlagen (% Veränderung) 2017/18 +8,0
Kraftwagen 2017 574.623
Tagesverkehr Sinich (MeBo) 2017 30.060
Tagesverkehr Frangart (Pillhof) 2017 24.875
Tagesverkehr Steinmannwald 2017 22.041
Tagesverkehr Sigmundskron 2017 20.751
Tagesverkehr S.Michele-Neumarkt (Autobahn) 2017 42.825
Öffentlicher Verkehr - Entwertungen pro Tag
  • Bahn
  • Buslinien
  • Seilbahnen
2017
2017

2017
27.151
111.079

3.780
Ankünfte (% Veränderung) 2017/18 (a) +3,6
Übernachtungen (% Veränderung) 2017/18 (a) +3,2
Bettenauslastung (%) 2017/18 (a) 40,5
Aufenthaltsdauer in Tagen 2017/18 (a) 4,4