Aktuelles und Publikationen

Einkommen und Lebensbedingungen der Haushalte 2018-2019 und Schätzung 2020

2018 beziehen die in Südtirol ansässigen Haushalte ein durchschnittliches jährliches Nettohaushaltseinkommen von 39.338 Euro. Das ASTAT simuliert die Auswirkungen der Covid-19-Krise und schätzt, dass die Haushalte im Vergleich zu 2018 durchschnittlich 925 Euro verlieren, während der Verlust ohne Fördermaßnahmen 1.364 Euro betragen würde. Im Jahr 2018 sind 17,5% der Bevölkerung armutsgefährdet, ein Wert, der auch im Jahr 2020 dank Fördermaßnahmen unverändert bleibt (17,6%). Ohne Fördermaßnahmen läge der Anteil der armutsgefährdeten Personen bei 18,5%.

Link zu den interaktiven Grafiken:

https://astat.provinz.bz.it/barometro/upload/ek/index_d.html

STAT

Downloads